Spuck Fetisch

Sexy girls spucken auf dich!

Zwei Ladys in sexy Lackoutfits dominieren den Loser, indem sie ihm abwechselnd in seine Fresse spucken. Der Fußsklave muss zwar auch die Füße der Ladys anbeten und lecken, doch in seine Fresse zu spucken macht ebenfalls sehr großen Spaß. Er darf auch die Zehen lutschen und danach bekommt er gleich wieder viel Spucke in sein Gesicht. Die beiden Ladys dominieren den Loser mit ihren Füßen und ihren wunderbaren Speichel. Ein besonderer Tag für den Fußabtreter, denn nie bekommt er so viel Aufmerksamkeit.


Zwei wunderbare Göttinnen lassen ihren göttlichen Speichel einem ihrer Sklaven kosten. Sie bespucken das Gesicht des Losers und spucken in seine Fresse. Die Göttinnen lassen ihn vor den Ladys auf die Knie gehen und dann darf er die edlen Tropfen genießen. Sein Bart ist schon ganz nass von der göttlichen Spucke, doch die Ladys denken noch nicht ans Aufhören. Die Ladys machen sich lustig über ihn und seine Erniedrigung wird heute kein Ende nehmen, dazu haben die beiden Göttinnen viel zu viel Spaß.


Dieser gehorsame Sklave betet den göttlichen Speichel seiner Lady an und kann es kaum erwarten, jeden Tropfen genießen zu dürfen. Endlich darf er den herrlichen Speichel seiner Göttin von den Lederstiefeln lecken. Er ist sogar übereifrig, was Lady Stefanie sehr stört, deshalb bekommt er ein paar Ladungen in seine Fresse gespuckt. Die Stiefel sollen von dem Stiefellecker nicht schnell, sondern gründlich geleckt werden. Ab jetzt wird er sich wohl etwas mehr anstrengen, alles richtig zu machen. Er wird ein gehorsamer Spucknapf.


Dass dein Loserschwanz hart wird, wenn du dir die Lady anschaust, wird sie gnadenlos ausnutzen und dich dafür erniedrigen. Du willst ihren Arsch und ihre Stiefel anbeten, doch dafür wird dein Tribut sehr schmerzhaft werden. Die Mistress zeigt dir den Mittelfinger und beleidigt dich. Sie gibt dir einen Brainfuck und eine Wichsanweisung, denn so eine Göttin darfst du nie berühren. Auf deinen Knien musst du sie anbeten und ihr alles geben, was sie möchte. Lass dich zu einem gehorsamen Kriecher erziehen und sei dankbar dafür.


Die Ladys gibt es nur im Doppelpack und sie genießen es, Sklaven zu zwingen, ihre High Heels zu lecken, die extrem schmutzig geworden sind. Der Versager will sich weigern, doch mit einigen Tritten in die Fresse ist er wieder gehorsam. Da nun auch der Boden von den High Heels schmutzig geworden ist, muss er nun auch den Boden sauber lecken, nachdem er auch hier wieder gejammert hat, haben die Ladys zusätzlich auf den Boden gespuckt und nun darf er alles auflecken.


Am besten gehst du auf die Knie, dann hat die Mistress eine besondere Aufgabe für dich Stiefellecker. Fange an den Dreck von den Stiefeln zu lecken, danach hat die Mistress noch eine Überraschung, du darfst die Spucke, mit der die Mistress ihre Stiefel veredelt hat, ablecken. Sie wird sich mit dem Dreck auf der Sohle vermischen. Das ist ein Leckerbissen für dich, dem du nicht widerstehen kannst. Natürlich wird die Mistress dich verhöhnen und auslachen, denn du kriechst wie ein Wurm vor deiner Mistress.


Sieh nur, was die Goddess für dich Versager hat. Sie hat für dich extra viel Speichel gesammelt, dass sie dir in deine Loserfresse gleiten lässt und du wirst alles in dich aufnehmen. Die Spucke ist so kostbar, da darfst du keinen Tropfen verschwenden. Alles wird die Goddess in dein Gesicht verteilen und du kannst das Aroma schon riechen und schmecken. Als gehorsamer Speichellecker wirst du dich für den Sabber bedanken und dich, wann immer die Goddess will zur Verfügung stellen und brav schlucken.


Wie gerne würdest du jetzt unter dieser heißen Lady liegen und dich von ihr bespucken lassen. Die Spucke würdest du jetzt nur zu gerne schlucken oder vom Boden auflecken. Sieh dir genau an, was die Lady mit dir vorhat. Wehrlos ausgeliefert zu sein und sich von der heißen Lady als Spucknapf behandelt zu werden, ist dein größter Wunsch. Die göttliche Spucke der Lady kannst du schon förmlich in deiner Fresse spüren und das macht dich ganz heiß. Also Maul auf und schön schlucken.


Als menschliches Sofa benutzt Mistress Alexis ihren persönlichen Sklaven und sein Gesicht als Fußhocker. Mal mit Sneakers, aber auch mit schmutzigen Socken benutzt die Mistress sein Gesicht als Fußhocker. Der Fußanbeter schnüffelt den göttlichen Duft der Füße und lässt sich von der Mistress ins Maul spucken. Der Fußsklave liebt den Duft seiner Mistress und betet ihre Füße an. Er nimmt dabei in Kauf, dass die Mistress auch sehr brutal sein kann. Mistress Alexis liebt es, ihre persönlichen Fußanbeter zu demütigen und zu bestrafen.


Das fette Sklavenschwein sitzt nackt im Dreck und die sexy Herrin wird ihm jetzt ein artgerechtes Sklavenmahl bereiten. Während sie allerlei Köstlichkeiten nascht, bekommt er die vorgekauten Reste direkt ins Maul gespuckt. Die Spucke und der Essensmatsch werden natürlich auch noch in der Sklavenfresse verrieben. Und das alles war erst die Vorspeise!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive