Spuck Fetisch

Sexy girls spucken auf dich!

Alle Artikel, die mit "Sneakers" markiert sind

Marissa sieht wieder umwerfend aus als sie ihrem Sklaven die teure Uhr vom Handgelenk nimmt. Sie legt die 2500 Euro teure Uhr auf die Küchentheke, grinst den Sklaven an und fängt dann an die Uhr so richtig vollzuspucken. Aber damit nicht genug - sie zündet sich eine Zigarette an und ascht ständig auf die Uhr ab - während sie außerdem weiter drauf spuckt. Die Uhr schwimmt praktisch in einer Rotzlache als sie ihre Zigarette auf dem Ziffernblatt ausdrückt und auf die Theke steigt. Sie zeigt dem Sklaven die dreckigen Sohlen ihrer Sneakers und tritt dann auf seine Uhr. Ob die Uhr diese Behandlung überlebt?!


Die dicke Herrin Cathy spuckt auf den Boden und reibt mit ihren Sneakers in der Spuckpfütze - und die Schuhsohlen voller Spucke wirst du nun sauber lecken! Na los! Worauf wartest Du? Leck die Rotze von ihren Sohlen!


Herrin Lorena ist zwar erst 20 Jahre alt - aber sie weiss schon genau wie man Männer so richtig fertig macht. Dieser Sklave muss ihre Sneakers lecken, aber schafft es nicht sie Sohlen richtig sauber zu kriegen, weswegen Lorena ein paar Mal ordentlich drauf spuckt und ihn dann zwingt den Dreck vermischt mit ihrer Spucke abzulecken!


Christin steckt einen nagelneuen MP3 Player erstmal in ihre Schuhe und läuft dann ein wenig herum, aber davon geht er nicht kaputt und deswegen klebt sie ihn unter ihre Schuhe und läuft weiter damit herum bis er total zerkratzt ist. Dann legt sie ihn einfach auf den Boden und rotzt ihn richtig voll während sie und ihre Freundin immer wieder drauf treten - jetzt funktioniert er bestimmt nicht mehr!


Nadja sitzt auf einer Bank auf der Terasse und raucht gemütlich eine Zigarette. Zwischendurch spuckt sie auf den Boden und reibt ihre Sneakers in der Spuckpfütze. Die Rotze bleibt an ihren Schuhsohlen kleben und nun kommt deine Aufgabe - du wirst ihre Sneakersohlen sauber lecken!


Die Türkische Herrin Ceylan spuckt für dich auf den Boden, direkt neben ihre rosa Sneakers. Und du wirst natürlich alles auflecken, so wie es sich für einen Spucksklaven gehört. Na los, glotz nicht, fang an zu lecken!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive